Energie ¬†aus ¬†√Ėl, Gas, Holz oder Solar¬†


Viessmann Heizungsrechner

 

Planen Sie einen Heizungswechsel? Dann nutzen Sie unseren Heizungsrechner! Nehmen Sie sich 5 Minuten Zeit und erhalten Sie ein persönliches und unverbindliches Angebot.

   

Heizungsarten   im   Überblick

√Ėl- / Gasbrennwerttechnik

Immer h√§ufiger kommt statt einer Niedertemperaturheizung ein Brennwertkessel zum Einsatz. Solche Ger√§te nutzen die Energie besser als Niedertemperaturkessel. W√§hrend bei normalen Heizungsanlagen mit Abgastemperaturen zwischen 130 und 200¬įC Reste der nutzbaren W√§rme durch den Schornstein verpuffen, werden diese relativ hei√üen Abgase durch einen zus√§tzlichen W√§rmetauscher gef√ľhrt und ein Gro√üteil der Abgasw√§rme herausgefiltert. Das spart im Vergleich mit alten Anlagen bis zu 40% Energie, gleichzeitig werden die Abgasmengen, welche die Umwelt belasten, deutlich gesenkt. Bis vor einigen Jahren war die Brennwertnutzung ausschlie√ülich auf Gaskessel beschr√§nkt. Mittlerweile sind die technischen Herausforderungen aber auch bei √Ėlkesseln gemeistert.

√Ėl-/Gasheizungen

Die derzeit h√§ufigsten Heizungen sind √Ėl - und Gasheizungen. W√§hrend √Ėlheizungen unabh√§ngig vom Standort sind, ben√∂tigen Gasheizungen eine Gasleitung, die nicht √ľberall bereit steht. Durch die lange Erfahrung mit √Ėl- und Gasheizungen wurde eine Technologie entwickelt , die √Ėl und Gas optimal nutzt und h√∂chste Effizienz vorweisen kann. Auch wenn immer √ľber schrumpfende √Ėl- und Gasreserven gesprochen wird, ist die √Ėl- und Gasheizung eine Technik mit Zukunft. So lassen sich √Ėlheizungen hervorragend mit regenerativen Energietr√§gern wie Holz oder Solar kombinieren.
Sie erf√ľllen damit auch die Forderungen des Erneuerbare-Energien-W√§rme-Gesetz, das f√ľr alle Neubauten fordert, einen bestimmten Anteil der W√§rmeenergie √ľber erneuerbare Energien zu decken.

Luft- und Erdwärmepumpen / Warmwasserwärmepumpen

W√§rmepumpen sind ein vollwertiges Heizsystem, das regenerative Energien wie Luft und Erdw√§rme, die im unbegrenzten Ma√üe kostenlos zur Verf√ľgung stehen, auf ein h√∂heres Temperaturniveau bringt. W√§rmepumpen machen damit unabh√§ngig von fossilen Energietr√§ger und sind damit besonders umweltfreundlich.

Erdw√§rme ist in der Erde gespeicherte W√§rme, die unabh√§ngig von Tages- und Jahreszeit oder den herrschenden Klimabedingungen in unendlicher Menge zur Verf√ľgung. Je tiefer man in das Innere der Erde vordringt, um so w√§rmer wird es. Die Temperatur steigt im Mittel um 3¬į C pro 100 m. Mit moderner Technik ist es m√∂glich diese Erdw√§rme zu nutzen.
Eine ideale Konstellation: Wärmepumpe kombiniert mit einer Fußbodenheizung.

Warmwasserw√§rmepumpen zur ganzj√§hrigen Warmwasserversorgung mit Photovoltaiksteuerung zur¬†Nutzung ihres selbst erzeugten Photovoltaikstrom¬īs

Hackschnitzel-/ Pelletsheizungen

Wie Holzheizungen haben auch Hackschnitzel-/ und Pelletsheizungen eine hervorragende Klimabilanz. Als nat√ľrlich nachwachsender Brennstoff steht Holz wie die Sonne in einem ewigen und endlosem Prozess, der auch dann noch zur Verf√ľgung steht, wenn eines Tages die √Ėl- und Gasreserven aufgebraucht sein werden.
Der besondere Reiz von Hackschnitzeln und Pellets hier können alle Holzabfälle maximal genutzt werden, wie sie zum Beispiel bei der Baumpflege anfallen. Zerhackt wie bei Hackschnitzelheizung oder gepresst wie bei der Pelettsheizung. Über die Anlagengröße können Einfamilienhäuser ebenso geheizt werden wie ganze Ortsteile oder große Betriebe.

Holz-Heizungen 

Holz ist Natur. Als einer der √§ltesten und meistgenutzten heimischen Energietr√§ger erfreut sich der Brennstoff Holz gerade heute wieder zunehmender Beliebtheit. Die Gr√ľnde liegen nahe: Holz w√§chst nach - und bietet somit ein hohes Ma√ü an Sicherheit, Unabh√§ngigkeit und Flexibilit√§t bei der Energieversorgung. Holz gibt es wahrscheinlich auch dann noch, wenn die √Ėl- und Gasreserven der Erde aufgebraucht sind.
Einer der gr√∂√üten Vorteile von Holz-Heizungen ist ihre hervorragende Klimabilanz. Beim Verbrennen wird nur soviel CO2 freigesetzt, wie der Baum w√§hrend seines Wachstums aufgenommen hat. F√ľr umweltbewusste Menschen, die dennoch nicht auf moderne Technik verzichten m√∂chten, steht deshalb die Holzheizung hoch im Kurs.

Kraft-Wärmekopplung

Mit Kraft-Wärmekopplung Wärme und Strom produzieren

 

Der Dachs: Ein Heizsystem, das mehr kann als heizen: umweltfreundlichen Strom erzeugen.
Eine herkömmliche Heizanlage verwendet Energie, um Wärme und Warmwasser herzustellen. Die eingesetzte Energie geht dabei verloren. Eine Dachs Kraft-Wärme-Kopplung erzeugt nicht nur Wärme und Warmwasser, sondern auch Strom. Dabei geht so gut wie gar keine Energie verloren. Das System ist ganz einfach: Ein Motor treibt einen Hochleistungs-Generator an, der Strom produziert. Die dabei entstehende Wärme wird direkt zum Heizen des Gebäudes genutzt. Der entstandene Strom wird direkt vor Ort verbraucht.

Alles spricht f√ľr einen Dachs.
Umweltfreundlichkeit
Ein Dachs ist der sinnvollste Beitrag zum Erhalt unserer Umwelt. Denn jeder einzelne Dachs- Besitzer produziert im Jahr bis zu 47.000 kWh Strom und erspart unserer Umwelt dabei bis zu 20 Tonnen CO2. Die dezentrale Stromproduktion mit der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) ist die Antwort auf die Energiefragen von heute und morgen.

Unabhängigkeit
Ein Dachs im Keller ist aber nicht nur ökologisch sinnvoll, er ist auch Ihre Unabhängigkeitserklärung an Ihren Energieversorger. Während Stromzahler das Vermögen der Kraftwerksbesitzer vermehren, investieren Dachs Besitzer in ihr Eigentum. Und machen sich somit weitgehend unabhängig von der Entwicklung der Strompreise.

Wirtschaftlichkeit
Beim Heizen eigenen Strom zu produzieren lohnt sich f√ľr jeden Immobilienbesitzer. Ein Dachs senkt die laufenden Kosten, beschert Ihnen laufende Einnahmen und steigert den Wert Ihrer Immobilie. Das macht ihn auch aus √∂konomischen Gr√ľnden zu einer exzellenten Wahl.

Produkte
Die 1-kW-Klasse - Der Dachs Stirling.
F√ľr Einfamilienh√§user.
Die stromerzeugende Heizung Dachs Stirling SE eignet sich mit einer thermischen Leistung von 5,8 kW und einer elektrischen Leistung von 1 kW ideal f√ľr die Energieversorgung von Einfamilienh√§usern mit geringem W√§rmebedarf. Zeitweise anfallende Bedarfsspitzen an W√§rme deckt ein zus√§tzlicher, im Ger√§t integrierter 18-kW-Brenner ab. Der mit Mikro-KWK-Technologie erzeugte Strom wird im Haus genutzt und der √úberschuss gegen eine Einspeiseverg√ľtung in das √∂ffentliche Versorgungsnetz eingespeist.
Die 5-kW-Klasse ‚Äď Dachs ‚ÄěDas Original‚Äú
F√ľr Gewerbe sowie Ein- und Mehrfamilienh√§user.
Der Dachs bildet zusammen mit dem Speicher und dem Warmwassermodul ein Versorgungszentrum f√ľr Heizw√§rme und Warmwasser. Er bel√§dt den Speicher bis zu einer festgelegten Temperatur und stellt die Energie f√ľr Heizung und Warmwasser zur Verf√ľgung. Wurde der Speicher bis zu einer festgelegten Temperatur entladen, schaltet der Dachs wieder zu und l√§dt den Speicher auf. F√ľr die Warmwasserbereitung bleibt immer ein Teil des Speichers reserviert. Die Heizung kann diesen Teil nicht entnehmen und garantiert damit bei Erfordernis den Vorrang f√ľr die Warmwasserbereitung. Das direkt am W√§rmespeicher montierte Warmwassermodul liefert beim Zapfvorgang warmes Wasser von 50 ¬įC.
Die 20-kW-Klasse ‚Äď Dachs Pro 20
F√ľr Gewerbe und Mehrfamilienh√§user mit hohem W√§rmebedarf.
Innovative Technik f√ľr eine wirtschaftliche Energieversorgung. Deutsche Wert- und Ingenieursarbeit f√ľr die Energieversorgung Ihrer Immobilie. Beim Motor des Dachs Pro 20 setzt SenerTec auf den Volkswagen EcoBlue 2.0 mit dem bew√§hrten 4-Zylinder-Reihenmotor. Steuerung, Regelung und Systemtechnik sind von SenerTec entwickelt und machen aus dem VW-Motor einen echten Dachs. Die elektrische Leistung des Dachs Pro 20 betr√§gt bis 19,2 kW, die thermische Leistung bis 42 kW.